Beratung auf Deutsch: +49 (0) 9473 951 550
Sprachkurse Weltweit Logo Sprachkurse-Weltweit.de

Sprachreisen Blog, Erfahrungsbericht

Italienisch lernen in Perugia

von Eva d. R.
17.08.2015

Sprachreisen Perugia

Nachdem ich schon zweimal in Siena einen Italienisch Sprachkurs besucht hatte, wollte ich eine andere Stadt kennen lernen und entschied mich für Perugia und die Sprachschule Comitato Linguistico.

Die ersten Tage waren ziemlich anstrengend: Ich fuhr allein im Auto bis nach Modena, wegen dem prasselnden Regen und den vielen Staus brauchte ich zwei Stunden mehr. Am nächsten Tag fand mein Navi weder die Unterkunft noch die Schule, ich orientierte mich dann altmodisch zu Fuß und per Velo und mit einem Stadtplan.

Am ersten Schultag versagte die Velo-Übersetzung, ich fuhr in nur einem Gang die 6 km zur Schule (und Perugia ist nicht gerade flach!), doch der herzliche Empfang dort und die spontane Hilfe bei der Suche nach einem Velo-Reparaturgeschäft ließen mich die Strapazen vergessen.

Den Eintrittstest fand ich leicht, als ehemalige Französischlehrerin konnte ich vieles richtig erraten. Der Unterricht gefiel mir, besonders das Diskutieren verschiedener Themen. Die Lehrer waren sehr motiviert und die Klasse klein ( 7 Schüler). Einzig bei der Grammatik langweilte ich mich, weil mir alles schon vertraut war. Ich fragte dann nach im Büro, ob ich eine Klasse mit höherem Niveau besuchen könne. Zu meiner großen Überraschung boten sie mir an, extra für mich eine Klasse B2 zu eröffnen. So genoss ich von da an täglich 2 Lektionen Privatunterricht.

Die Freizeitangebote der Schule waren vielfältig: Führung durch Perugia, Besuch anderer umbrischer Städte, Pizza kochen, Film-Nachmittag. Da ich nachmittags gerne die Gegend per Fahrrad erkundete, nahm ich nur an der Führung und am Filmnachmittag teil, beides fand ich interessant und lehrreich. Die Schule kann ich also nur loben.

Mein Mann kam etwas später nach, und wir wohnten in einem kleinen Häuschen auf dem Lande, etwa 6 km außerhalb von Perugia. Wir genossen die zwei Wochen sehr, und sind der Meinung, dass Umbrien der Toskana punkto Schönheit der Landschaft und der Städte und punkto Kultur in nichts nachsteht. Wir werden wohl nochmals dorthin zurückkehren, vielleicht wieder im Mai, wenn alles blüht.